Wenn der schießwütige Cowboy Little Joe Weingarten die BI Krankenhaus unterstützt!

„Little-Joe“ Weingarten ist ein Mann der klaren Worte. Der Kerle schießt aus sonst verbal gerne mal aus der Hüfte. Klare Kante – passt! Dennoch, nicht alle Schnellschüsse treffen mitten ins Schwarze, wie sein neuerlicher Nazi-Vergleich, unmittelbar nach dem Scheitern der Impfpflicht, eindrucksvoll untermauert. Lass es lieber „Little-Joe“, das Gesetz war einfach nur schlecht vorbereitet und deshalb gescheitert. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Uneinigkeit innerhalb der Koalition herrscht. Schwamm drüber, Lasso Joe hat eben Eier, wo andere nur Rosinen haben. Hin und wieder vergaloppieren ist da eingepreist. Und die Eier braucht es jetzt dringend, vor allem in der unendlichen Geschichte Gesundheitsversorgung. Das Kirner Land ist diesbezüglich in Not! Da lässt der anerkannte Kümmerer sein Lasso effektiv schwingen, um Möglichkeiten einzufangen. Erst der Brief an die KV, jetzt sogar ein Treffen mit der Kammer des Schreckens vereinbart, unter Beteiligung der BI Kirner Krankenhaus. Die Zusammenkunft verspricht Spannung. Weingarten bleibt am Ball, will das Kirner Land medizinisch besser aufgestellt sehen. Gut so! Er ist im regelmäßigen Austausch und er öffnet Türen. Der Kerle bewegt was, zumindest auf seiner Ebene! Ein Hoffnungsschimmer? Maybe?

Die BI setzt jedenfalls große Hoffnungen auf den Mann mit dem lockeren Colt. So einen braucht es, um dem Stillstand ein Ende zu setzen. Verwaltungen und VG-Bürgermeister setzen sich zwar unentwegt ein, aber außer Absichtserklärungen will einfach nix greifbares rumkommen. Ständige neue Gesprächsrunden mit dem Ergebnis weiterer Appelle und Durchhalteparolen, sind der Dringlichkeit allerdings nicht angemessen. Es braucht dringend Fakten. Besser noch Taten! Doch von denen scheint man noch meilenweit entfernt zu sein. Mit einer zeitnahen Vollzugsmeldung darf daher nicht gerechnet werden. Da kann sich ein Lasso-Schwinger, wie es Little-Joe einer ist, als sehr hilfreich erweisen. Wobei Lucky-TJ gilt als schnellster Schütze im gesamten Wilden Westen. Der Mann schießt bekanntlich schneller als sein Schatten. Aber ausgerechnet in dieser Frage scheint sein Schießeisen irgendwie im Holster zu klemmen. Die Knarre will einfach nicht flutschen. Der zieht zwar kräftig, aber das Ding will sich einfach nicht rausziehen lassen. Es braucht wohl mehr Schmiere.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.