Märkte von jetzt an auf dem „Parkdeck-Multifunktionsplatz“ in der Mauergasse!

„Marktbeschicker nehmen Marktbesuchern den Parkplatz weg?“ – Keine Frage, was die Stadt in Sachen neuem Standort Parkplatz-Mauergasse, für Wochen- und Monatsmärkte, auf den Weg bringt, wirkt irgendwie unlogisch. Allerdings nur auf den ersten Blick. Denn schließlich haben sich die Stadtverantwortlichen mit der Verlegung auf den vor allem auch Multifunktionsplatz, mit allen Anschlusskomfort, etwas gedacht. Warum also nicht mal neue Wege gehen? Mal etwas anderes ausprobieren, um unter anderem auch für Belebung zu sorgen – passt! Jetzt müssen die Umzüge nur noch für den erhofften Schwung sorgen. Märkte auf Marktplätzen in der Innenstadt haben Tradition und garantieren Nähe. Die zu verlegen birgt ein hohes Risiko.

Der Monatsmarkt packt das ganz sicher. Beim Wochenmarkt hingegen, meldet der Blog leise Zweifel an. Der kränkelt schon seit geraumer Zeit. Es fehlt an Charme, Angebot und Attraktivität. Ob sich ein Standortwechsel als richtige Medizin erweist, um den nachhaltig aufzupeppeln, wird sich zeigen müssen. Die kann am Ende auch bitter schmecken, nämlich dann, wenn der Schuss nach hinten losgeht. Doch wer nicht wagt der nicht gewinnt. Den halben Platz mit regionalen Anbietern füllen und auf der anderen Hälfte Parkplätze für Besucher vorhalten, so könnte es was werden. Überdies, in der nächsten Zeit warten große Baustellen in der Lindenstraße sowie auf dem Marktplatz. Da könnte sich eine vorzeitige Verlegung als hilfreicher Übergang erweisen. Zusammengefasst, die Idee hat ihre Chance verdient. Sollte die nicht zünden, dann kann man ja rückabwickeln. Korrekturen gehen immer. Der Blog hält mal ein Auge drauf.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.