Handfester Skandal: Zukunftsgespräch Krankenhaus am 13. Januar erneut abgesagt!

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“ – Die Redensart aus dem Volksmund lässt sich eben nicht eins zu eins auf die Krankenhaus-Situation übertragen. LEIDER! Den handelnden Personen aus Mainz und Bad Kreuznach mangelt es nämlich an Leidenschaft und Willen, die Kirner Einrichtung auf eine solide zukunftssichere Basis zu stellen. Beleg dafür ist die erneute Absage des Zukunftsgespräches, zu der das Gesundheitsministerium am morgigen Mittwoch eingeladen hatte. Ohne Angaben von Gründen wohlgemerkt. Merke, ersatzlos streichen, ohne weitere Erklärung abzugeben oder einen Ersatztermin zu benennen, geht gar nicht. Dabei sollten In dieser Runde endlich grundlegende Weichen gestellt werden! Taten erhofften sich zumindest die Mitglieder der Bürgerinitiative. Stattdessen bekommen die weiter nur die heiße Luft von hochbezahlten Luftpumpen aus Mainz und Bad Kreuznach zu spüren? mehr

Eine Antwort auf „Handfester Skandal: Zukunftsgespräch Krankenhaus am 13. Januar erneut abgesagt!“

  1. Hallo Herr Pfrengle,
    das raffgierige Pack (Diakonie) gehört enteignet und das Krankenhaus re-kommunalisiert, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Dafür müssen wir auf die Straße gehen!!!
    LG und machen Sie weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.