Wie denn jetzt? Erheblicher Unterhaltungsstau oder doch nur Unterhaltungsstau!

„Loch an Loch und hält doch!“ – So titelte der Blog noch vor wenigen Wochen, nachdem der aus gegebenen Anlass den Straßenzustand Hellbergblick in Augenschein genommen hatte. Der attestierte prompt einen Unterhaltungsstau entlang der gesamten Straße. Keinen erheblichen Unterhaltungsstau, aber dennoch Unterhaltungsstau. Neben Bodenwellen, Senkungen, Rissen und Unebenheiten, offenbart der Belag jetzt zusätzlich noch richtige Löcher, an gleich mehreren gusseisernen Bodeneinläufen. An sich alles gut sichtbare Indizien dafür, dass es sowohl um den Straßenzustand, als auch Bordsteinen sowie den angrenzenden Gehwegen nicht zum Besten steht. Letztere, so berichten es die Anwohner, können wegen erheblicher Stolperfallen gar nicht mehr gefahrlos benutzt werden, erstrecht nicht bei Dunkelheit von älteren Menschen. Zugegeben, der Blog kann nur laienhaft auf Straßen blicken. Der ist kein Straßenbauer oder Ingenieur. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.