Ärztemangel! MdL Markus Stein: Mal wieder wird Ihr Schreiben an die KV verpuffen!

Sie erinnern sich sicher noch? Als am Kirner Krankenhaus die Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale geschlossen wurde, war MdL Markus Stein (SPD) angefressen. Aber sowas von. Mehr noch: Er war derart entsetzt über diese Entscheidung mit erheblicher Tragweite, dass er umgehend eine schriftliche Depesche zur Kassenärztlichen Vereinigung (KV) schickte. Der Beschwerdebrief enthielt sowohl einen Fragenkatalog, als auch eine Aufforderung diesen aus seiner Wahrnehmung fatalen Entschluss umgehend zurückzunehmen. Und weil er auch nach Wochen noch keine Antwort bekam, übergab ein Kurier eine zweite Eingabe des Streiters für die Region. Nun raten Sie mal was die Konsequenz aus dem einseitigen Schriftverkehr war? Nichts! In Großbuchstaben NICHTS! Der Kassenärzte-Verein erachtete ist nicht einmal für notwendig, dem Politiker eine angemessene Antwort zukommen zu lassen. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.