Bye Bye Galerie Cucina Italiano am Kirner Marktplatz!

Schwerer Gang für alle Stammkunden! Ende des laufenden Monats heißt es Abschied nehmen von dem Restaurant Cucina und seinem Inhaber Cosimo. Fünf Jahre schwang er dort den Kochlöffel, um seine Gäste mit original italienischer Küche verwöhnen zu können. In bester Lage mitten im Herzen des Mittelzentrums, versteht sich. Damit ist jetzt Schluss. Der Kerle sucht eine neue Herausforderung, nicht zuletzt auch deshalb, weil die Besucher-Frequenz zuletzt doch stark nachließ. Aufwand und Ertrag stünden in keinem Verhältnis mehr, sagt einer, der wahrscheinlich in Kirn ganz seine Zelte abbrechen wird. Ihn zieht es in den Großraum Mainz, wo natürlich die Auswahl an Koch-Stellen ungleich größer ist. Der Blog bedauert die Schließung. Der wird die gute Küche, insbesondere die Nudelvariationen sowie auch die Pizzen, nach original italienischem Rezept, sehr vermissen. Im Unterschied zu weit verbreiteten Nicht oder Fake-Italienern betriebenen „Italiener“ hat das Vollblut sein Handwerk in der Heimat gelernt. Das schmeckt man eben!

Viel Glück! Viel Glück an neuer Wirkungsstätte, wo immer die zukünftig auch sein möge. Bleibt die Frage, der Nachfolgeregelung. Der Eigentümer hat bereits eine Werbekampagne geschaltet. Der sucht einen Pächter ab dem 1. Dezember. Es ist nicht davon auszugehen, dass in schwierigen Corona-Zeiten die Interessenten Schlange stehen werden. Drücken wir die Daumen, damit die Gaststätte von einem längeren Leerstand verschont bleibt. Lage und Einrichtung sind top. Von daher müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn mittlefristig keiner anbeißen sollte.     

Eine Antwort auf „Bye Bye Galerie Cucina Italiano am Kirner Marktplatz!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.