Ortsumfahrung Hochstetten: Fahrbahnmarkierung aufgebracht!

Wenn Straßenmarkierungen aufgepinselt werden, dann ist nach Adam Riese mit einer baldigen Freigabe zu rechnen. Vieles deutet darauf hin, dass Fahrzeuge in Kürze auf der neuen Ortsumfahrung Hochstetten rollen werden. Zumindest in den mittleren Abschnitten, sind die leuchtend weißen Linien vollständig aufgebracht. Schaut in diesen Bereichen schon ziemlich fertig aus. Wenn jetzt noch Verkehrszeichen und Beschilderung aufgestellt sind, dürfte es bald heißen: Frei Fahrt für freie Bürger! Wobei, ganz so frei dürfen die Autofahrer sich gewiss nicht fühlen. Von wegen Gaspedal durchdrücken. Die werden in ihrem Fahrvergnügen sicherlich auf 80 km/h herunterreduziert werden. Entspanntes Fahren garantiert! Und das Beste daran, die Blechlawine rollt dann nicht mehr mittendurch, vielmehr am Ort vorbei. Der Blog ist jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen, inwieweit sich die Verlegung beruhigend auf die Ortslage auswirken wird. Schauen wir mal!  

Eine Antwort auf „Ortsumfahrung Hochstetten: Fahrbahnmarkierung aufgebracht!“

  1. Was passiert denn mit der Tankstelle?

    Die werden doch sicher einen heftigen Umsatzeinbruch erleiden, sobald die Umgehung öffnet.
    Das tut mir irgendwie leid, und es wäre doch schön, wenn die an der neuen Umgebung einen neuen Standort erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.