Mal einfach vor sich hin gedacht: Rettungswache Hochstetten-Dhaun???

Warum nicht Hochstetten? Der Standort wäre ideal für eine Rettungswache!

Wow, nach dem Beitrag über die Rettungswache Kirn sind die Wogen hochgeschlagen. Aber sowas von! Die Beruhigung folgte auf dem Fuße. Landrätin Bettina Dickes ließ in einem persönlichen Kommentar wissen, dass die Rettungswache an einem anderen Standort neu errichtet werden soll. In jeder ihrer Zeilen schwang zwar Verärgerung darüber mit, dass dieses Thema überhaupt ins Schaufenster gelangen konnte, aber das Regieren ist nicht immer ein Wunschkonzert. Die alte Bleibe sei eben in Größe, Ausstattung und Lage nicht mehr zeitgemäß, lässt sie wissen. Soso! Ein Expertenteam sei gerade dabei, Lösungen auszuloten. Es dürfte in erster Linie um einen neuen Standort gehen. Verkehrsgünstig gelegen müsse der sein! Zentral müsse der sein! Nicht zu vergessen gut erreichbar müsse der sein! Schließlich gilt es gesetzlich vorgegeben Hilfsfristen einzuhalten. Vorteilhaft wäre dann ja wohl eine Fläche an der Bundesstraße, nicht unbedingt mehr im Stadtgebiet. Wo könnte eine neue Wache entstehen? Der Blog hat schon einen Vorschlag unterbreitet, will den aber nochmals wiederholen. Der spekuliert doch so gerne! In Hochstetten, an der neuen Ortsumfahrung, hat es gleich zwei geeignete Grundstücke an der Abfahrt Mitte. mehr

Eine Antwort auf „Mal einfach vor sich hin gedacht: Rettungswache Hochstetten-Dhaun???“

  1. Als Kirner fände ich es schade, wenn wir die Rettungswache direkt in Kirn verlieren würden. Aber: dieser Vorschlag ist genial – und empfinde ich als der am besten geeignete Standort. Sehr schnelle Anbindung an die B41. Die Rettungskräfte wären auch von dort sehr schnell in Kirn. Aber auch in die andere Richtung Simmertal, Martinstein, Merxheim wäre in Falle eines Herzinfarkts bei dem es auf jeden Sekunde ankommt von Vorteil! Daher großartige Idee. Sehr guter Standort. Nach ein paar Jahren könnte man evtl. sogar dort in der Nähe noch ein Nothubschrauber-Landeplatz errichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.