Kirner Rettungswache am Krankenhaus steht offenbar vor dem Aus!

Soso, die Kirner Rettungswache entspricht in Aufbau und Größe nicht mehr heutigen Ansprüchen. Die Erkenntnis ist ja nicht neu. Seit Jahren schon sind die unhaltbaren Zustände den politisch Verantwortlichen bekannt. Passiert ist bis dato nichts! Es wurde höchstens mal drüber geschwätzt! Steckt da etwa Methode dahinter? Hat man nie ernsthaft erwogen Kirn auszubauen? Der Verdacht liegt nahe! Schon Im Februar 2020 hatte Landrätin Bettina Dickes (CDU) einen Tag der Rettungswachen für sich reklamiert, um diesbezüglich Aufmerksamkeit zu erzeugen. Den Worten wollte sie Taten folgen lassen. Kam aber nix! Stattdessen sitzt man die Angelegenheit aus. Neuesten Meldungen zufolge, soll die Kirner Rettungswache jetzt sogar gleich ganz geschlossen werden. Statt Um- und Ausbau, die Schließung. Geht’s noch. Was rauchen die in Bad Kreuznach immer nur für ein Zeugs, was derart die Sinne vernebelt. Die Rettungswache ist Daseinsvorsorge. Die gilt es um jeden Preis zu erhalten. Was nützt dem Kirner Land eine Alternative irgendwo in der Fläche? Merke, zu weite Anfahrtswege gefährden Leben! Wenn die Erweiterung am Krankenhaus aus Platzgründen urplötzlich nicht mehr möglich sein sollte, dann doch bitteschön in der Nähe einen neuen Standort suchen. Verkehrsgünstige Flächen wird es ja wohl geben. Aber doch nicht Waldfriede im Heckenland! Das wäre ja der Treppenwitz des Jahres! mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.