Das Wort zum Sonntag: Schlosspark!

Lustwandeln ist ab heute wieder auf dem gesamten Schlossgelände möglich. Wenn das mal keine gute Nachricht ist. Jahrzehntelang schlummerte das gesamte Areal eher stiefmütterlich vor sich hin. Mehr noch: Meist kamen Wiesen und Beete nur ungepflegt, trist und verwildert daher! Blüten-Farbtupfer, Fehlanzeige! Doch ab heute wird alles anders. Zumindest punktuell. Hat es der neue Schlossherr vermocht, den Innenhöfen frischen und zeitgemäßen Touch – mit Charme und Esprit – zu verpassen? Hat der Kerle nicht nur reichlich Pulver, vielmehr auch einen grünen Daumen? Hat er seinen Worten Taten folgen lassen? Nicht zu vergessen, die sicherlich damit einhergehenden Lichteffekte bei Dunkelheit? Kombinationen, die bei der Vorstellung gestern offenbar Wirkung zeigten. Logisch, dass sich die kommunale Polit-Prominenz zu diesem ganz besonderen Anlass die Ehre gab und in der jetzt Schlossallee aufschlug. Und logisch, dass die Knipser sogleich nette Bildchen posteten. SPD und Weingarten waren Erster. Die Partei hat halt momentan die Nase vorn. Weit hintendran die CDU, in Person von Bettina Dickes mit „Lucky TJ“ m Schlepptau. Der muss immer lächelnd stramm stehen, wenn die Kreis-Fisrt-Lady sich inszeniert.

Heute lichtet sich also der Vorhang für die Öffentlichkeit. Der Blog hatte die Tage mal heimlich hinter die Absperrung gelinst, aber nicht viel Einblicke erfahren. Macht ja nix, Gelegenheit gibt es ja noch zu Genüge, um die Beete in Augenschein nehmen zu können. Der urteilt eben später. Fakt ist, das Schloss hat sich augenscheinlich herausgeputzt. Neuer Anstrich, neuer Garten – passt! Oder doch nicht? Schauen wir mal genauer hin (Bericht folgt)! Zugegeben, das weitläufige Park-Areal ist noch wie immer. Inwieweit sich vor der Bühne noch etwas tut, bleibt abzuwarten. Der Blog rechnet noch immer mit einem großen Brunnen auf der Wiese und der hat auch die Hoffnung auf die Seilbahnanbindung (noch) nicht aufgegeben. Das ist jedoch der heimliche Wunsch Vater des Gedankens.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.