Wie ein Puzzle: Schallschutzwand schließt sich!

Es mutet an wie ein Konstrukt aus einem Märklin-Baukasten in XXXL-Format. Wie Zahnstocher ragen die Eisenpfosten entlang der Ortsumfahrung in die Höhe. Dazwischen waren schon vor Wochen Betonelemente eingesetzt worden. Über den Sockelplatten stapeln sich nunmehr die Holzwände. Es wird! Geht insgesamt viel schneller, als vom Blog gedacht. Respekt! Bei dem Tempo ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Schallschutzwand in ihrer ganzen Länge und Pracht steht. Und irgendwie wirkt die sogar recht schick! Inwieweit die später ihren Zweck erfüllt, bleibt abzuwarten. Wobei, Wände dieser Art schlucken den Schall deutlich. Wer es nicht glaubt, kann in Waldböckelheim eine Hörprobe nehmen. Hinter der Mauer herrscht fast schon gespenstige Stille. Greift mittlerweile ein Rädchen ins andere? Schaut ganz danach aus! Wird aber auch höchste Zeit, denn zeitlich hängt man schon einige Monate zurück im kommunizierten Zeitplan. Ursprünglich war die Straßenfreigabe schon für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.