Peinlich berührt! Diätenerhöhung für Rheinland-Pfälzer Abgeordnete wirkt instinktlos!

Sie haben es wirklich getan! Im neuen überteuren Landtag herrscht große Einigkeit. Es wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Wie immer halt, wenn es um die eigene Kohle geht. Die seit längerem schon geplante Diätenerhöhung für Abgeordnete des Landtags in Rheinland-Pfalz ist beschlossen! Dafür stimmten alle außer der AfD-Fraktion. Demnach wird sich das monatliche Gehalt der Parlamentarier von derzeit rund 7.000 Euro innerhalb von drei Jahren in drei Stufen auf rund 7.800 Euro erhöhen. Ist die unverschämt oder angemessen? Rund 800 Euro mehr Gehalt ist aber auch eine Hausnummer! Dass Ottonormalverbraucher solche extremen  Aufschläge meist nicht vergönnt sind – geschenkt! Keine Neiddebatte, aber die Erhöhung zum jetzigen Zeitpunkt ist, gelinde formuliert, unglücklich gewählt. Instinktlos, angesichts Corona und vor allem der Flutkatastrophe. Just am Tag der Tragödie, sollte der satte Gehaltssprung schon eingetütet werden. Der Beschluss wurde auf den 22. September vertagt. Einbußen müssen die Abgeordneten nicht fürchten. Dem Vernehmen nach wird rückwirkend ausgezahlt! mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.