Keine baulich Trennung zwischen Radweg und Bundesstraße!

Viele haben die schrecklichen Bilder noch vor Augen. Im Juni ist ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall nahe dem Moselort Traben-Trarbach getötet worden. Während der Fahrt ist der von einem Wohnanhänger erfasst worden, der sich von einem Auto gelöst hatte. Der Hänger schleuderte in zwei Radfahrer hinein, die auf einem Radweg neben der Bundesstraße 53 unterwegs waren. Warum ruft der Blog diesen aufsehenerregenden Unfall in Erinnerung? Nun, der Radweg an der Mosel läuft parallel zu Straße und ist nur durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt. Der Radweg galt bis dato für sicher. Andere Region gleiches Radweg-Konzept. Auch auf der neuen B-41 Trasse zwischen Hochstetten und Simmertal verläuft der Radweg parallel zur Straße. Auch hier kein baulicher Schutz, etwa durch eine Schutzplanke. Dem Vernehmen nach ist eine bauliche Trennung hier nicht vorgesehen. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.