Ziemlich beste Freunde???

Du bist zwar Stimmenkönig, aber ich habe den Thron…Ätsch!!!

„Schau mir in die Augen Kleiner“ – Michael Schmidt ist nicht nur Chef der SPD Kirner Land, sondern auch Stimmenkönig nach der Verbandsgemeinderatswahl. Ein Gewinner-Typ? Weit gefehlt! Wenn überhaupt, dann leuchtete sein Stern nur kurz am Firmament. Michael Schmidt, ein König ohne Thron! Er, die tragischste Figur bei der konstituierenden Verbandsgemeinderatssitzung. Er musste sich mit einer für ihn ungewohnten Statistenrolle abfinden, und dies, obwohl er sich im Vorfeld noch ganz klar in der Pole-Position im Kampf um den Ersten Beigeordneten wähnte. Da hatte er aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Hans Helmut Döbell, der noch im Frühjahr bei der Gründung des SPD-Gemeindeverbandes Kirner Land von seinen eigenen Leuten ungewollt ins zweite Glied degradiert worden ist, schlug jetzt gnadenlos zurück. Aber sowas von! Gemäß dem Motto „Von hinten stechen die Bienen“ hat sich der gewiefte Taktiker das Wohlwollen und die Stimmen von FWG und CDU gesichert. Durch diesen klugen Schachzug, hatte er seine eigene Partei am Wickel. Die konnte nicht mehr anders, als den umstrittenen Politiker erneut vorzuschlagen. Und Schmidt selbst musste es auch noch verkünden. Tiefer kannst Du nicht fallen. Politik ist mitunter ein schmutziges Geschäft am Wählerwillen vorbei.

Beim Streben nach Macht wird halt mit harten Bandagen gekämpft. So manch einer bleibt da eben auf der Strecke. Zwar kein Beinbruch, aber ziemlich beste Freunde dürften die beiden nach dieser „Abservierung“, durch die Hintertür, wohl nicht mehr werden. Schmidt, der die meisten Wählerstimmen auf sich vereinen konnte, dürfte an dieser Ausbootung noch lange zu knabbern haben. Das ist so klar wie Kloßbrühe. Schmidt bewies während der konstituierenden Sitzung Contenance, selbst beim Ernennungs-Händedruck zum Ratsmitglied mit seinem Widersacher. Die Gedanken sind ja bekanntlich geheim und auch frei, allerdings hätte man in dieser Szene sicherlich gerne gewusst, was dem parteiinternen Unterlegenen, da so durch den Kopf geschossen ist. Interpretationsweise hätte die Gedanken-Sprechblase in der Comic-Version so ausgesehen, wie oben auf dem präparierten Satire-Bildchen. 

Alles nur Satire!!!