Liste CDU-Stadt

Die Meldung birgt eine gewisse Dramaturgie! Wenn sich die Kirner Christdemokraten veranlasst sehen, den Vorwurf mangelnder städtischen Politik-Präsenz öffentlich widersprechen zu müssen, dann hat sie in der Tat ein Wahrnehmungsproblem – und zwar ein gewaltiges. Und da können sich Claus Tressel und Co noch so abstrampeln, wenn sich dieser Eindruck erst einmal in den Köpfen der Menschen verfestigt hat, ist eine Image-Korrektur nur noch mit sehr viel Aufwand und Engagement zu schaffen. Allerdings ist es nicht unmöglich, zumal sich die Partei willens zeigt und sich personell verjüngt hat.

Die damit einhergehenden frischen Impulse dürften dem Wähler sicherlich nicht verborgen bleiben. Keine Frage, die CDU hat sich bezüglich ihres eigenen Profils in der jetzt endenden Legislaturperiode etwas unter Wert geschlagen. Klappern gehört aber nunmehr zum Handwerk. Fragt mal bei den Liberalen nach, wie das geht! Ungeachtet der eingestandenen Wahrnehmungskrise richtet Tressel den Blick nach vorn. Muss er auch. Er äußerte sich während der Mitglieder-Versammlung durchaus optimistisch, dass man sich den neun Sitzen aus stärkeren Zeiten wieder annähern werde. Derzeit verfügt man über sechs Mandate. Den Optimismus teilt der Blog nicht. Prognose: Wieder sechs Mandate. Eher weniger, als mehr.