Im Herrengarten Dhaun

Das Neubaugebiet Herrengarten in Dhaun hat das gewisse Etwas. Und wie! Klein aber fein präsentieren sich die Bauplätze rechts und links der Sackgasse am Ortsrand in Richtung Karlshof. Viel frei ist nicht mehr. Wen wundert’s. Keine Frage, das Gebiet besticht durch seine durchaus erhabene Lage. Hoch oben mit einem phantastischen Rundumblick über das Kellenbachtal sowie den Hunsrück, fühlt man sich der Natur gleich ein Stück näher verbunden.

Mit Zugang zur Natur

Raus aus der Haustür und schon ist man mittendrin in einer fast schon majestätischen Wald und Wiesenlandschaft. Der Hammer! Strukturelle Nachteile in Dhaun – kein Geschäft- macht das Gesamtpaket von Preis und Lage durchaus wett. Hinzu kommt die Nähe zu Kirn als Mittelzentrum und Einkaufsstadt. Kurze Wege – das kommt an. Mal ehrlich, es baut sich wesentlich besser und vor allem günstiger in Dhaun, als auf dem Loh mit seiner Entfernung zum Stadtzentrum.

Plan der Plätze

Gleiches gilt übrigens für das Baugebiet Karlshof. Und obwohl die Bauplätze so weit oben sind, handelt es sich nicht unbedingt um Steillagen. Also gut zu bauen. WOW! Ein Geheimtipp ist das Baugebiet allemal. Und wenn der Blog auch sonst gerne mal die Finger in die Wunden von Baugebieten legt, hier finden sich keine. Zumindest sind die nicht auf den ersten Blick erkennbar. Bauen ist eine Lebensentscheidung. Daher sollte man bei der Bauplatz-Wahl immer gut abwägen. Hier begeht man keinen Fehler. Und wer Tiere liebt, der wird sich gleich doppelt freuen dürfen. Ab und an kommen hier nämlich Hirsche vorbei. Zutraulich und handzahm, wie unter dem Menü Hirschgeflüster beschrieben.   

Ruhig und gediegen gelegen
Hochwassersicher, ganz sicher!!!!