Bürgermeister-Profil

Wenn man sich einen Bürgermeister basteln könnte

Was macht einen guten Bürgermeister aus? Pauschal ist das schwer zu beurteilen. Es muss einfach passen wie die berühmte Faust aufs Auge. Grundsätzlich sollte er fachlich qualifiziert sein und über menschliche Qualitäten verfügen. Er muss ein offener Typ sein, auf Menschen zugehen und mit ihnen umgehen können. Er muss authentisch und ehrlich sein. Fachliches Wissen, gepaart mit sozialen Schlüsselkompetenzen, das wäre die ideale Besetzung.

Das Geschlecht spielt dabei keine Rolle. Nur, Menschen mit solchen Eigenschaften finden sich halt nicht an jeder Ecke. Und wenn, dann winken die nur schon bei dem Stichwort Ehrenamt dankend ab. Und so bleiben meist nur diejenigen im Lostopf, die eigentlich niemand so wirklich ziehen will. Hochstetten-Dhaun bildet da keine Ausnahme. Nun sind Bürgermeister auch nur Menschen mit Fehlern und Schwächen.

Die Voraussetzungen für das Amt sind gering, jeder soll grundsätzlich die Chance haben, eine Gemeinde regieren zu können. Nur war das bisher immer förderlich? Die Frage stellt sich nicht mehr. Jetzt gilt es nur noch, den Fokus auf die kommenden fünf Jahre zu richten. Neue Amtsperiode, neue Chancen, neues Glück. Gesucht sind Bewerber für Hochstetten-Dhaun. Es gibt geeignete Menschen im Dorf. Sie müssen nur aufgespürt und begeistert werden.

Dennoch, eine Zeitenwende deutet sich mehr und mehr an. Fakt ist, es wird zunehmend schwieriger, jemanden zu finden, der Bürgermeister kann und es zudem noch werden will. Die Gründe sind unterschiedlich.  Undankbares Mandat, zeitlicher Aufwand, Bürokratie und, und, und – da sind immer weniger Kandidaten bereit, sich diesem Stress auszusetzen.

Keine Frage, von einem Ortsbürgermeister wird sehr viel verlangt. Von daher sollte jede Gemeinde froh sein, noch einen Altgedienten an der Spitze zu haben. Schwierig wird es immer nur dann, wenn ein gutes Netzwerk in Heimlichkeiten, Klüngel und Vetternwirtschaft gipfelt.

Damit es erst gar nicht soweit kommt, hier ein Anforderungsprofil:

Gesucht: Mobilität

Und die bezieht sich nicht auf den Fuhrpark. Im Gegenteil: Gute Ortsbürgermeister erlaufen sich im wahrsten Sinne des Wortes ihre Informationen. Gerade kleine Schwächen und Mängel lassen sich nicht vom bequemen Sitzplatz hinter dem Lenkrad heraus erkennen. Vorteil: Wer zu Fuß in und um die Ortsteile unterwegs ist, kommt auch eher ins Gespräch und hört so einiges über Sorgen und Nöte der Einwohner.

Gesucht: Ehrlichkeit

Und das auf alle Ebenen. Dazu gehört sowohl der Umgang mit allen überparteilichen Politikvertretern, als auch den Menschen. Bürgermeister sind gewählte Volksvertreter und sollten sich dieser ehrenvollen Aufgabe bewusst sein. Sie sind bisweilen selbstständig und haben viel Gestaltungsspielraum. Bei allen Entscheidungen gilt es allerdings alle mitzunehmen. Kandidaten, die das nicht beherzigen, braucht es nicht.

Gesucht: Zeit

Bürgermeister so nebenher geht gar nicht. Nicht in einer Ortschaft wie Hochstetten-Dhaun. Zu groß, zu zerklüftet. Also liebe Rentner und Frühpensionäre. Das ist Eure Chance Euch körperlich und geistig fit zu halten.

Gesucht: Transparenz

Kandidaten die Offenheit predigen, aber Hinterzimmer-Politik leben, haben die Steinzeit noch nicht hinter sich gelassen. Bei solchen Menschenschlägen will niemand sein Kreuzchen setzen. Also, unter diesen Voraussetzungen gar nicht erst versuchen sich zu bewerben.

Gesucht: Vertrauen

Bewerber, die in ihrem Tun und Handeln parallel auch immer eigene Interessen im Blick haben, sind auszusortieren. Dieser Menschenschlag nutzt Wissensvorsprünge und Insiderwissen, um kleine Geschäftchen – meist Grundstücksangelegenheiten – nebenher voranzutreiben. Einen Kandidaten, der so denkt und handelt, will und wird kein Wähler das Vertrauen an der Wahlurne schenken.

Gesucht: Unabhängigkeit

Parteilose Bewerber sind mehr denn je gefragt. Auch Hochstetten-Dhaun stünde ein solches neues Zeitalter einer unabhängigen Regentschaft gut. Freie Bürgermeister sind stärker gewappnet gegen Klüngelei und Parteienreiterei. Diese müssen auch nicht mit den Wölfen heulen.

Gesucht: Visionär

Denken und Handeln in die Zukunft hinein. Im hier und jetzt handeln und dabei das große Ganze nicht aus dem Auge verlieren – das passt. Menschen mit diesen Fähigkeiten gilt es anzufragen, inwieweit sie sich ein Engagement vorstellen könnten. Es gibt sie. Man muss sie halt nur aufspüren und begeistern.   

Gesucht: Teamplayer

Jemand, der alleine vor sich hin wurschtelt, hat keine Basis. Gemeinsames Tun und Handeln ist die Basis für vernünftiges politisches Handeln. Daher sollte der Bürgermeister über Empathie verfügen. Polarisierende Typen scheiden als Bewerber eher aus. Diplomatie und Kompromissbereitschaft, sollten die persönlichen Eckpfeiler bilden.