Hemmschuh Krankenkassen!

Blickt man nach Kirn zum Krankenhaus, umschleicht einen zunehmend das mulmige Gefühl wachsender Unsicherheit! Trotz aller ausgesprochenen Garantien, hängt das Krankenhaus noch immer finanziell in der Luft. Finde den Fehler? Lässt man das am Ende doch noch am langen Arm verhungern oder wird nur betriebswirtschaftlich um jeden Cent gefeilscht bis der Arzt kommt? Wer hat den längsten Atem, wer das coolere Pokerface? Krankenhausträger oder Krankenkassen? Das Gezeter ist nur noch unwürdig und unangemessen. Vor allem die Kassen geben ein erbärmliches Bild ab. „Hey, eure Außendarstellung zu Lasten des Kirner Landes ist eine einzige Katastrophale!“ Das neuerlich Fernbleiben beim runden Tisch am 29. Juni ist nichts anders als ein weiterer Affront. Ein Skandal sondergleichen und ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich für die Erhaltung des Krankenhauses ihren Kopf zerbrechen. Die Krankenkassen sollten sich schämen. Aber sowas von! Tun sie aber nicht. Im Gegenteil! Die spielen weiter auf Zeit. Wenn die mal nicht noch eine Gemeinheit aushecken. Eine, die dem Krankenhaus doch noch die sicher geglaubte Bestandsgarantie einkassiert? Zuzutrauen ist den Brüdern alles. Giftige Pfeile haben die ja von Haus aus genügend im Köcher. Die Bürgerinitiative muss weiter auf der Hut sein. UNBEDINGT!    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.