Homepage Kirner Land!

Rumms, der Anschiss folgte auf dem Fuße!!! Kaum hatte der Blog die neue Kirner-Land- Homepage gelobt, schon wird der für seinen zu „positiven“ Beitrag getadelt. Der Rüffel folgte in Form einer Postkarte. Schriftlich äußerte ein Beschwerdeführer seinen Unmut, über eine, aus seiner Sicht, zu positive Bewertung. Wie man’s macht, man macht’s verkehrt. Klaro, zu viel Lob ist unangemessen, aber ganz ohne, ist dann auch nix, oder? „Eine gescheite Homepage gehört zum Standard einer lebendigen Verwaltung,“ so das Argument des Briefschreibers. Stimmt! Nur ist die Verwaltung Kirner Land nicht unbedingt immer lebendig, geschweige denn auf allen Ebenen flott unterwegs. Behörde halt. Schwerfällig, bisweilen behäbig zwar, dafür aber liebenswürdig und stets bemüht. Zugegeben, die Entwicklung der Homepage, hat rund 400 Tage gedauert. In Worten vierhundert! Den Tadel, für diese unangemessene Zeitspanne, hatte der Blog in der Vergangenheit mehrfach verteilt. Nun ist die aber fertig. Und die ist richtig, richtig gut geworden.

Nicht Tabellenspitze, aber jetzt immerhin Erste Liga. Die Verbandsgemeinde wähnt sich nunmehr in der Bundesliga. Zurecht! Von der C-Klasse, steil hinauf nach oben – passt! Endlich, ist man da geneigt hinauszuschreien. Der Blog findet die Plattform jedenfalls gelungen. Informativ und übersichtlich gestaltet, muss die sich jetzt nicht mehr verstecken. Klar, verbessern kann man immer etwas. Dass, das passieren wird, dafür steht der kreative Marktmeister Pate. Boah, was der alles kann. Der war ja wohl die Triebfeder. Wünschen wir ihm ein glückliches Händchen und wünschen wir ihm viele zuverlässige Zuarbeiter. Denn nur so kann es was werden mit der imminent wichtigen Aktualität. Und die ist alleine schon deshalb von so enormer Bedeutung, damit die Reinklicker auch bei der Stange bleiben. In diesem Prozess kann es überdies enorm helfen, stets über den Tellerrand auf andere Plattformen zu schauen. Und dazu gehört auch das Stöbern auf anderen Internetseiten. Mutmaßlich schränkt die Verbandsgemeinde das Surfen allerdings ein. Dem Vernehmen nach, ist die Seite www.hochstetten-dhaun.info für die Mitarbeitenden gesperrt. Warum bloß?     

2 Antworten auf „Homepage Kirner Land!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.