Beton-Tag

Beton-Tag auf der Großbaustelle Ortsumfahrung Hochstetten-Dhaun. Und? An sich nichts erwähnenswertes, wären da nicht die Unmengen von Tonnen Gemsich, die durch die Rohre auf das Brückenspannwerk gepumpt worden wären. Die Schalung fasst halt ein paar Mischerladungen mehr, als in eine gewöhnliche Baugrube passen. Beton-Tag XXL für die Männer vom Bau. Für die ist das reine Routine. Sicherlich nicht für den Öffentlichen Anzeiger. Vermutlich hat der für heute Ausgabe eine Sonderseite, inklusive Luftbildern, gestrickt. Man darf schon jetzt auf die Schlagzeile gespannt sein. Wird es wieder eine wie zuletzt: „Beim Beton-Tag in Hochstetten-Dhaun an der B41 waren auch Muskeln gefragt“ direkt daneben Bilder von muskelbepackten Arbeitern, deren Testosteron-Spiegel jenseits des Durchschnittes angesiedelt gewesen sein dürfte. Gut, Sommerbilder verbieten sich im Spätherbst. Von daher – geschenkt! Zugegeben, es sind wieder viele Kubikmeter Zement-Pampe. So what? In der Republik fließt die jeden Tag in abertausende Fundamente und Einschalungen, und dies, ohne riesige Riemen in den Tageszeitungen. Tagwerk auf dem Bau eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.