Auf ein Wort: 1000. Beitrag auf www.hochstetten-dhaun.info!

Kinder, wie die Zeit vergeht. Die 1000-Marke ist geknackt. Wow, eintausend Beiträge hat der Blog in knapp zwei Jahren auf seine Seite gestellt. Ein nicht zu verachtender Schnitt, gell? Die Informationsseite definiert sich als aktuelles elektronisches Tagebuch. Das rückt Fakten und verbreitete News in ein individuelleres Licht. Im besten Fall wird dann daraus etwas lesenswertes. Es werden Kommentare, Analysen, Spekulationen und individuelle Wertungen zu mehr oder weniger brisanten Themen angeboten. Viele „Rein-Klicker“ mögen es, wenn man kein Blatt vor den Mund nimmt, auch wenn sicher nicht jeder den Standpunkten zustimmt. Letzteres ist aber ein Vorteil. Der Grund: Andere Ansichten entstehen und sorgen somit für Diskussionsstoff. Und wenn Leser sich in Kommentaren beteiligen oder in Facebook über Artikelinhalte diskutierten, dann wirkt sich das nicht nur allgemein belebend aus, sondern bringt unter dem Strich spürbar mehr Besucher auf den Blog. Ein Spirale, die sich gut und gerne noch weiter in die Höhe schrauben darf. Im Schnitt 500 Besucher täglich sind gar nicht so übel für einen Schreiberling, der nicht selten aus der Hüfte schießt, dabei aber penibel genau auf den Wahrheitsgehalt seiner Geschichten und Geschichtchen achtet. In den Spitzen wurden schon 5000 Leser an nur einem Tag gezählt. Eine Wahnsinns-Zahl am Wahltag von „Lucky TJ“, die wohl nicht so schnell zu toppen sein wird. Bissel Selbstlob muss an dieser Stelle erlaubt sein. Das war’s dann aber auch. Der 1001. Beitrag will schließlich geschrieben werden. In Kürze erscheint dann auch eine Zusammenstellung der am meisten gelesenen Beiträge. Einige Highlights gab es ja.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.