Auf den Zahn gefühlt!

„Zeit, dass sich was dreht“ – hin zu neuen Ufern mit der Titelzeile von Herber Grönemeyer – passt! Die FWG Hochstetten-Dhaun hat sich scheinbar einiges vorgenommen, um im Ort ihre Spuren zu hinterlassen. Womit, darüber stand im Zeitungsartikel zwar nichts, aber die T-Shirts sind schon mal peppig und demonstrieren so etwas wie Geschlossenheit. Im Gleichschritt mit dem Daumen nach oben posierte der Vorstand vor der Kamera. Eine Attitüde, die man derzeit recht häufig beobachten kann! Wenn man jetzt noch Vorhaben und Programme ebenso gemeinschaftlich und konsequent verfolgt, dann kann es was werden mit der politischen Alternative zum Platzhirschen SPD. Den Worten müssen nun aber auch Taten folgen und zwar ziemlich zügig. Der Blog will es genauer wissen. Was haben die Freien Wähler vor? Welche Fußabdrücke wollen sie im Dorf hinterlassen? Wofür stehen sie thematisch? Der Themenspielplatz war sicherlich nur ein Anfang. Auf den Zahn gefühlt – unter diesem Oberbegriff stellte der Blog schriftlich einige Fragen an den neuen Vorsitzenden Eike Füllmann. Sobald die beantwortet sind, wird das quasi Interview hier auf der Seite veröffentlicht werden. Das zielt darauf ab, Details aus ihm herauszukitzeln. Oberflächlich kann jeder. Schließlich müssen die Menschen ja wissen, wie sie die Freien Wähler einzuschätzen haben und was zukünftig von ihnen zu erwarten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.