Wer in Gottes Namen stibitzt ein Skywalk-Schild?

Manche Meldungen lassen einen nur kopfschüttelnd zurück. Am 5.September wurde der Diebstahl eines Hinweisschildes samt Befestigungspfostens am Skywalk in St. Johannisberg festgestellt und seitens der Gemeinde bei der Polizei gemeldet. Haltet den Dieb! Doch dafür müsste man den erst einmal haben! immerhin, 200 Euro Belohnung für Hinweise wurden ausgesetzt! Erst wurde das Hinweisschild mit Informationen über die Umgebung mutwillig verbogen, jetzt fehlt es gleich ganz. Irgendwie soll das mit dem tollen informativen Teil am Zugang wohl nicht sein. Man darf gespannt sein, ob das je wieder auftaucht. Blog-Tipp: Haken dran! Erfahrungsgemäß taucht das Diebesgut nicht mehr auf, geschweige denn wird die Tat aufgeklärt. Das hängt längst in irgendeiner Kellerbar oder ist zum Sammler-Objekt geworden. Ein neues Hinweisschild muss her. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Man darf gespannt sein, wie lange die Ortsgemeinde brauchen wird, um dieses an gleicher Stelle erneut zu platzieren. Wie jeder weiß, ist die Ortsgemeinde auf dem „Schilder-Sektor“ eher träge, um nicht zu schreiben handlungsfaul. Man muss sich nur umschauen. Von daher, abwarten und viel Tee trinken. In dem Jahr wird das sicherlich nichts mehr werden. Vielleicht hat ja das Christkind ein Einsehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.