Das Wort zum Sonntag

Lückenschluss! Ja, heute werden die letzten Eisenträger auf die Wiederlager gehoben. Damit ist die knapp 300 Meter lange Hochstettener Hochbrücke (HH) in ihrer Grundkonstruktion fertiggestellt. Ab jetzt kann aufgeschalt werden. Langsam aber sicher sind die enormen Ausmaße der Umfahrung zu erkennen. Optisch fürwahr kein Hingucker. Apropos Umfahrung. Bleibt es bei der Masse von verirrten Fahrzeugführern oder greift dieses Mal die Umleitungsstrecke besser? Im Laufe des Tages werden wir sicherlich mehr wissen. Manche fahren halt munter drauflos und wundern sich dann, wenn es nicht mehr weitergeht. Dann ist eine Kehrwende angesagt, weil die Poller heute ja steckenbleiben. Haben die Anlieger sich auf einen Ansturm vorbereitet? Nach dem Chaos am letzten Sonntag hatte der Blog ja Versorgungsstände für genervte Autofahrer angeregt? Was macht der Öffentliche (Bau)Anzeiger, wenn sich die Brückenteile jetzt in einem Guss aneinanderreihen. Denen bricht ihr Lieblings-Thema von jetzt auf gleich weg. Schlimm! Aber es gibt bekanntlich immer Schlimmeres. Hoffentlich nicht nächste Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.