Satirischer Wochenrückblick

Über Vorzimmer-Dame Bürgermeister, Rocker und Bienchen, Promilleweg, Radweg-Problem,  Vollsperrung B 41…

Kompetente Power-Frau gesucht! Vornehmer ausgedrückt, die Stadt Kirn sucht eine Vorzimmerdame in Teilzeit für den Bürgermeister. Die Anforderungen sind hoch: Flexibel sollte sie sein, freundlich, engagiert, zuverlässig und selbstverständlich belastbar. Ein versierter Umgang mit dem „MS-Office-Paket“, perfekte Englischkenntnisse sowie Kirner Platt in Wort und Schrift“ sind nahezu Pflicht. Die Stellenausschreibung setzt zudem einiges voraus: Ein Höchstmaß an sozialer Kompetenz, Zurückgenommenheit, Geduld, Nervenstärke und innerer Stabilität – passt! Gedanken zu lesen und die Wünsche des „Alpha-Männchens“ erahnen , so kann es was werden mit der Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt. Nicht zu vergessen: Modellmaße! HOT! Offiziell steht davon zwar keine Silbe in der Stellenanzeige, aber solche optischen Kleinigkeiten werden ja stets hineininterpretiert. Kurzum, gesucht wird eine Zuarbeiterin aus der ersten Liga. Jaja, hab schon verstanden. Rolle rückwärts, natürlich alles nur Macho-Gehabe aus der untersten „Böse-Buben-Traumwelt-Schublade“. Bevor den Blog eine Fülle von Beschwerden wegen Mobbing und Sexismus erreichen, rudert der lieber reumütig zurück. Alles nur „Stellenausschreibungs-Satire“. Pfui!!! Vielleicht bewirbt sich ja auch ein „Vorzimmer-Herr“. Eher nicht! Der Job ist zwar lukrativ, aber nix für auf Vollzeit gepolte Speerträger. Minimum 20 Bewerberinnen werden vor dem „Verbandsgemeinde-Einstellungs-Komitee“ (VEK) für den gewiss anspruchsvollen“Einstellungstest“ aufschlagen. Das Gremium entscheidet stets fair und gerecht, je nach Eignung und Befähigung. Gegen das sonst so verbreitete Virus Vitamin B ist man hier absolut resistent. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.