Überall wird geplant und gebaut: Schauen wir mal drauf!

„Es wird viel geleistet. Wir stehen gut da!“ Die Botschaft von Ortsbürgermeister Hans Helmut Döbell (SPD) hört der Blog wohl, allein ihm fehlt der Glaube. Nein, ganz so negativ muss man die Einschätzung des Dorfchefs von Hochstetten-Dhaun bezüglich des Istzustandes nicht bewerten, aber einzelne Positionen auf ihren Wahrheitsgehalt hin hinterfragen, das sollte man dann doch schon tun. Also startet www.hochstetten-dhaun.info eine Serie, die es sich zum Ziel erklärt, einzelne Eckpunkte des Haushaltsplanes mit einfachen Worten und Beispielen zu erklären. Keine Frage, in Hochstetten-Dhaun ist bei weitem nicht alles Gold was glänzt. Ein Tritt auf die politische Euphorie Bremse ist daher nicht nur angezeigt, vielmehr sogar ein Muss. Irgendwer muss den euphorischen 60-Prozent Bürgermeister ja wieder einfangen und somit auf den Boden der Tatsachen zurückführen. Die Wahrheit liegt ja bekanntlich auf dem Platz oder konkret im Dorf! Wenn schon ein namentlich nicht genannter Bürger eine To-do-Liste den Damen und Herren, für eine aufgezwungene Debatte durch die Hintertür, regelrecht überstülpen muss, dann scheint einiges im Argen zu liegen. Wer ist nur dieser Teufelskerl, dessen Namen nicht ausgesprochen werden darf? Zurück zum Haushalt: Wissen die einzelnen Ratsmitglieder eigentlich, um den Zustand ihrer Ortsgemeinde? Diesbezüglich sind Zweifel durchaus angebracht. Die äußert ja auch Döbell, indem er einzelnen Kollegen für ihr Fehlen in der wichtigsten Sitzung des Jahres Fadenscheinigkeit vorwirft. Starker Tobak! Sei’s drum, Haushaltsentwürfe lesen kann und will eben nicht jeder. So viele Zahlen auf einem Haufen, die kaum eingeordnet werden können. Der Blog hilft da gerne aus. Welche Rolle spielen die Opositionsparteien? Haben die auch Vorschläge für Verbesserungen? Alles zu seiner Zeit. Haushalt erklärt: Los geht es mit den Spielplätzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.