Das Wort zum Sonntag

Es wird heiß – und zwar richtig. In der kommenden Woche macht sich der Hochsommer in Deutschland breit. Die Temperaturen steigen auf über 30 Grad – und bleiben da. Passend dazu, entscheidet am kommenden Donnerstag der VG-Rat über die Schicksalsfrage des Kirner Freibades. Auf oder zu – wie werden sich die Damen und Herren entscheiden. Auch wenn sich der Haupt- und Finanzausschuss eindeutig gegen eine Öffnung unter den Corona-Bedingungen ausgesprochen hat, ist mächtig viel Druck auf dem Kessel! Warum! Nun, Bad Sobernheim und Meisenheim öffnen. Und was in den Nachbarbädern geht, sollte doch auch in Kirn möglich sein. Oder ist jemand anderer Meinung? Das letzte Wort ist diesbezüglich (noch) nicht gesprochen. Kippt der VG-Rat die Empfehlung? Geht da vielleicht noch was in Richtung Öffnung! Die Sitzung verspricht jedenfalls viel Spannung. Die Pro- und Kontra-Argumente liegen alle auf dem Tisch. Schade, dass man keine „Freibad-Abstimmungs-App“ herunterladen kann. Eine Art Bürgerentscheid-Alternative via Smartphone – passt. Einfach die Frage „Soll das Freibad in diesem Jahr öffnen mit „JA“ oder „NEIN“ beantworten. Das Votum wäre dann entweder verpflichtend oder trüge zumindest zur Entscheidungsfindung bei. Direkte „Schwimmbad-Demokratie“ – das wärs doch. Schönen Sonntag!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.