Tanz in den Mai ist ausgefallen

„Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus…“ – Heute ist der erste Mai. Normalerweise hätten wir in die Nacht getanzt beziehungsweise uns um das große Hexenfeuer versammelt. Auch in Hochstetten-Dhaun. Pustekuchen! Nix wars mit der Feier unter freiem Himmel. Das Coronavirus trägt Schuld daran, dass derzeit alle Feste ausfallen müssen. Vielleicht gar nicht sooo tragisch – hat ja nur geregnet. Das Hexenfeuer gilt als Brauchtum und wird in weiten Teilen Deutschlands gefeiert. Dazu wird immer am 30. April ein Feuer entfacht, mit dem man „die bösen Geister“ vertreiben will. Dies wird meist bis spät in die Nacht gefeiert. So auch hier am Sportlerheim. Der dort aufgetürmte Holzstapel blieb in diesem Jahr allerdings unberührt. Kein weit sichtbarer Feuerschein war hier und anderswo zu entdecken. Keine feiernde Menschenmenge und kein kühles Bierchen im Fackelschein. Schade! Trösten wir uns. Nächste Gelegenheit 30. April 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.