Wer ist der unbekannte Beigeordneten-Bewerber? Ist es der ehemalige SIMONA-Vorstand Dirk Möller?

WOW, die Gerüchteküche brodelt, und doch sagt jeder was anderes! Aktuell liefert der Blog mal wieder eine Runde geballte Spekulation. Die im Wochenrückblick verpackte Denkaufgabe für das Wochenende wurde rege genutzt. Die SPD schlägt Michael Kloos für die Wahl des Zweiten Beigeordneten der Stadt Kirn vor. Die Wahl wird bekanntlich notwendig, weil Peter Schwebel sein Amt zur Verfügung stellt. Im Zeitungsbericht heißt es weiter, dass offenbar ein zweiter Bewerber seine Bereitschaft signalisierte. Der Name wurde nicht genannt. Aber warum? Gemäß abgedruckten „Lebenslauf“, handele es sich um einen überparteilichen Mann, der hochqualifiziert daherkommt, über weitreichende wirtschaftliche Referenzen verfügt und zudem als stark vernetzt gilt. Klingt ganz nach einem Lottogewinn! Den Blog erreichte in den zurückliegenden Tagen einige Zuschriften von Menschen, die den EX-SIMONIANER Dirk Möller als den unbekannten Bewerber ausgemacht haben wollen. Zum einen, weil die Beschreibung auf ihn passe und zum anderen, weil es ihnen von mutmaßlichen „Insidern“ hinter vorgehaltener Hand bestätigt worden sei. Ist Dirk Möller der überparteiliche Kandidat? Kann man doch offen kommunizieren, oder nicht? Einer, den der Stadtrat in Vorgesprächen mehrheitlich ablehnte? Und wenn ja, warum? Übrigens, das Bauchgefühl des Blog tendierte ebenso in diese Richtung. Wer anderes in Kirn, kann das im Artikel angedeutete Anforderungsprofil auf sich vereinen? Von daher lehnt der Blog sich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster, wenn er in Möller jenen Kandidaten benennt, der seine Bereitschaft zur Unterstützung signalisierte. Letztlich, um im Ruhestand seiner Stadt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Seine Fachkenntnis ist weitreichend bekannt. Warum seine Bewerbung in den üblichen Wahl-Vorgesprächen nicht mehrheitsfähig war, scheint auf den ersten Blick unerklärlich zu sein. Von einer gewissen Entfernung her beurteilt, klingt es ganz nach einem Angebot, dass man nicht ablehnen kann. Finde den Fehler?

Alle Angaben ohne Gewähr… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.