Die Rolle der Katholischen Kirche in der Corona-Krise!

In der Akutphase der Corona-Krise spendete der Papst den besonderen Segen „Urbi et Orbi“. Schön! Vielen Dank nach Rom für die aufmunternde Geste. Besser wäre jedoch gewesen, der Vatikan hätte statt frommer Wünsch Geld gespendet. Das wird nämlich dringender benötigt. Jedenfalls mehr als alle Worte. In Rom und überall auf der Welt sitzen die Kirchenmänner auf einem riesigen Batzen davon. Andere sollen immer spenden, aber die Katholische Kirche macht sich stets einen schlanken Fuß. Das war so, das ist so und wird wohl auch zukünftig immer so bleiben. Hey, christlich geht anders. Gerade in Italien, wo das Epizentrum der Corona-Krise in Europa für massives Leid sorgte, braucht es dringend finanzielle Unterstützung. Das Land liegt am Boden. Liebe Katholische Kirche, jetzt könnt Ihr mal Nächstenliebe und Barmherzigkeit aktiv leben. Öffnet nicht nur Euer Herz, sondern auch die Schatulle. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.