Der Countdown für den Wappensaal läuft. Start im Mai mit Event-Wochenende. Der singende Wirt heißt Marco Fritz!

Pünktlich zum Start in die Freiluft-Saison soll der Wappensaal in Dhaun öffnen: „Wenn alles gut geht Ende April, spätestens jedoch zum 1. Mai“, sagt Inhaber Marco Fritz bei einem Rundgang durch die verschiedenen Räumlichkeiten. Noch stehen im großen Saal die Stühle mit den Beinen nach oben auf den Tischen, aber schon bald werden darauf die ersten Gäste Platz nehmen können. Doch bevor es soweit ist, gilt es die Ärmel hochzukrempeln. Kleinigkeiten in Küche, Schankraum, Gästezimmern und Terrasse müssen noch erledigt werden. Apropos Terrasse. Die ist das große Plus. Über den Sommer hindurch soll die von Freitag bis Sonntag Gäste empfangen. Kühles Bier unter Sonnenschirmen und dazu ein Gericht von einer wechselnden Snack-Karte – passt! Fritz will nur eine kleine Biergarten-Speisekarte, etwa Wurstsalat, Grillgut oder Käse- und Wurstplatten anbieten. Gut und günstig und vor allem aus der schnellen Küche, was will man mehr. Kuchen vielleicht? Ja, den soll es auch immer geben. Hausgemacht, versteht sich.  Erwartungsfroh blickt Fritz auf das Wochenende 22. bis 24 Mai. Volles Programm mit etlichen musikalischen Highlights verspricht einer, der auch selbst hoch zu Dhaun musizieren will. Sein Jahresprogramm steht. Vielleicht erarbeitet er sich ja den Ruf als „singender Wirt“. Wer weiß? Jedenfalls will er alles daran setzen, mit dem Wappensaal Erfolgsgeschichte zu schreiben. Wünschen wir ihm das Beste. Wichtig, alle Infos zum neuen Dhauner Hotspot inklusive Erreichbarkeiten sind im Internet abgebildet.So auch das Prozedere hinsichtlich Buchung und Planung von Events, Tagungen, Workshops, Firmen- und Weihnachtsfeiern, Kommunionen und Konfirmationen, Produktpräsentationen sowie alles Wichtige über die Fremdenzimmer. Klicken Sie unter www.wappensaal-dhaun.de. mal rein. Der Link ist auf www.hochstetten-dhaun.info abgelegt. Wünschen wir dem erfahrenen Musiker viel Glück und drücken ihm dazu fest die Daumen. Keine Frage, der wird dem Wappensaal sicherlich neues Leben einhauchen. Gut für Dhaun und gut für Besucher. Sein langfristiges Konzept sieht vor, die Räumlichkeiten das ganze Jahr über zu vermarkten. Das ganze Programm von Buchungsmöglichkeiten ist nunmehr zu Füßen des Schlosses möglich. Man darf gespannt sein, was Fritz noch alles an Ideen auf der Pfanne hat, vor allem die Terrasse betreffend. Schauen wir mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.