„Weibertag“ ist Startschuss für die Straßen-Fastnacht

Mit der Weiberfastnacht heute beginnt der Straßenkarneval. Für viele gut, für manche leider. Auch im Kirner Land wird in den nächsten Tagen die Post abgehen. Der absolute Höhepunkt ist sicherlich der Rosenmontag mit dem Umzug durch die Stadt. Und auch wenn unsere Region nicht unbedingt als Hochburg der fünften Jahreszeit gilt, werden viele Narren unterwegs sein. Was treibt sie an?  Für echte Jecken ist die fünfte Jahreszeit jedenfalls mehr als Alkohol und Party. Fastnacht ist ein stückweit Kult und Droge zugleich. Millionen begeistern sich für Umzüge, Maskenbälle und Büttenreden. Kein anderes Fest befriedigt so zahlreiche und so widersprüchliche Sehnsüchte wie die Fastnacht. Von daher, lasst es krachen. Was auch immer als Kostüm gewählt wird oder ob man als Nicht-Karnevalist die Flucht antritt: spätestens am Aschermittwoch ist alles wieder vorbei. Dann kehrt die Alltags-Nüchternheit wieder zurück. Für die echten Jecken gibt es jedoch einen Hoffnungsschimmer: die nächste Fastnacht!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.