Straßenausbaubeiträge Simmertal

Blicken wir aus aktuellen Anlass mal wieder über den Berg zur mittlerweile nur noch zweitgrößten größten Ortsgemeinde Simmertal: Dort berät der Ortsgemeinderat heute über Straßenausbaubeiträge. Hört, hört! Wird die Kommune das System der wiederkehrenden Beiträge beschließen? Höchstwahrscheinlich! Weil Mainz ja an der Beteiligung von Anliegern partout nicht rütteln möchte, sind Alternativen zu den kostenintensiven Einmalbeiträgen gefragt. Pest oder Cholera? – der Ortsgemeinderat hat nunmehr die Qual der Wahl. Anders formuliert, bleibt der finanzielle Frontalangriff auf Einzelne oder beschließt man wiederkehrende kleinere Einzel-Schübe für alle Bewohner. Zugegeben, die Verteilung von Kosten auf alle Haushalte birgt Vorteile, weil es den Geldbeutel schont. Der Weisheit letzter Schluss ist dieses System aber auch nicht. Besser, das Land würde die Last der Straßenausbaubeiträge endlich von den Schultern der Menschen nehmen. Woanders funktioniert das ja auch. Die CDU will das, die SPD nicht. Wann sind nochmals Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz? Genau, 2021 wird ein neues Parlament gewählt. Regierungswechsel nicht ausgeschlossen. Fällt die ohnehin kriselnde SPD, dann fällt auch der Eigenanteil! Von daher lieber Abwarten und Tee trinken, anstatt Schnellschüsse voranzutreiben, die man später vielleicht bereut. Nur mal so als Denkanstoß eingestreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.