Fastnacht der Ortsvereine

Hochstetten-Dhaun kann wieder Fastnacht! Und wie! Am 21. Februar, um 20.11 Uhr, findet die zweite Auflage der gemeinsamen Karnevalssitzung aller Ortsvereine in der „Narrhalla“ Haus Horbach statt. Helau und Alaaf! Lasst es wieder richtig krachen. Die Zeitung überschlug sich nach der Premiere geradezu mit Lobeshymnen. Gut so, gehen Wertschätzung, Zuspruch und Anerkennung doch immer mit Motivation und Ansporn einher. Weiter so! Bei allem verdienten Lob, Nachjustieren geht immer. Warum die Narrenfreiheit nicht (noch) deutlicher kommunalpolitisch ausreizen? Themen gäbe es zu Genüge. Traut Euch! In der Bütt ist nahezu alles an Seitenhieben erlaubt. Der Vorverkauf in der Hellberghalle startet am 2. Februar, um 12 Uhr. Echte Fastnachter sollten pünktlich sein. Das Bürgerhaus ist klein, das Interesse hingegen groß.

Helau und Juchhe, die Narren scharren mit den Hufen,
die Ortsvereine laden ein, Klamauk für alle Altersstufen.
Tanz, Kokolores und den Oberen den Spiegel vorhalten,
Narren-Freiheit in der Bütt, Redner können sich entfalten.
Nehmt keine Rücksicht auf Gäste, Namen und Amtsträger,
Narren, es ist Eure Zeit, auf der Bühne seid Ihr die Ankläger.
Drum sammelt Informationen, bringt Euch in Stellung,
zieht alles und jeden durch den Kakao mit Dichtung.
Gebt Gas und haut Lokalkolorit raus , reizt alles aus,
dann gehen alle am Schluss auch zufrieden nach Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.