Bäckerei Fickinger bleibt im Lädchen

Wenn das mal keine gute Nachricht ist! Der „Snack-Stopp“ bleibt im Lädchen und wird nicht geschlossen. Nicht 2020 und auch nicht die kommenden Jahre. „Nach internen Umstrukturierungen haben wir die Lage Geschäftes in Hochstetten-Dhaun neu bewertet und wir versuchen auch über den Start der Umgehungsstrasse hinaus den Laden zu führen,“ schreibt Jens Fickinger. Die Ortsgemeinde habe er schon über seinen Entschluss informiert. Die habe sich hocherfreut gezeigt. Nicht nur die politischen Vertreter jubeln, sondern das ganze Dorf sowie auch viele Pendler, die auch nach der Fertigstellung der Umfahrung gezwungen sein werden, durch den Ort zu fahren. Man kann den Stein fast plumpsen hören, der vielen jetzt von den Herzen fällt. „Vertragliche Gespräche stehen aber noch an,“ fügt Fickinger einschränkend hinzu. Daran sollte sein Vorhaben gewiss nicht scheitern. Der Ortsgemeinderat weiß um die Wichtigkeit einer solchen Anlaufstelle im Dorf. Die wird sich gewiss großzügig erweisen und den roten Teppich ausrollen – koste es was es wolle. Fickinger längerfristig an sich zu binden, ist ein Bürgerauftrag höchster Dringlichkeit. Vermasselt es nicht! Das Jahr fängt gut an. DER BÄCKER BLEIBT IM DORF!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.