Satirischer Wochenrückblick 5. Januar

Es ist ein kräftiger Schluck aus der Pulle: Im abgelaufenen Jahr hat sich der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Kirn-Land sowie Ortsbürgermeister von Hochstetten-Dhaun einige davon genehmigt. Vorsicht, wer zu gierig und zu hastig trinkt, verschluckt sich bisweilen. Nun, die Gefahr ist ja jetzt nicht mehr latent, weil sich der alte und wohl auch neue Erste Beigeordnete wieder in seine Rolle als Vertreter einordnen muss. Keine Frage, Politikern im Ehrenamt steht eine Aufwandsentschädigung zu. Das war so, das ist so und das wird wohl auch immer so bleiben. Jedoch, wenn sich auch nur im Ansatz eine Selbsbedienungsmentalität einschleicht, dann wird es anrüchig. Vereinzelte Vorstöße in diese Richtung sind immer schlecht für die politische Hygiene und dumm sind sie noch dazu. Irgendeiner petzt doch immer und somit kommen Forderungen ans Tageslicht, die man doch lieber unter der Decke gehalten hätte. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.