Satirischer Wochenrückblick 8. Dezember

Über VG-Beigeordnete, Bilanz Andreasmarkt, Harald-Flick-Ehrenpreis, Post von Landrätin Bettina Dickes, Sozialkundeunterricht mit Fritz Rudolf Körper, Aufruf an Krankenhausmitarbeiter

Ein filmreifes Szenario bahnt sich an. Titel: „High Noon im Morgengrauen“. Zum Duell treten an die beiden Hauptdarsteller Michael Schmidt und Hans Helmut Döbell. Beide SPD-Platzhirsche haben den Ersten Beigeordneten-Posten unter dem Dach der Verbandsgemeinde Kirner Land fest im Visier. Aber es kann nur einen geben. Wer wird es sein? Der Chef mit den meisten Stimmen oder der bisherige Stellvertreter mit der meisten Erfahrung. Es wird wohl auf einen Showdown hinauslaufen. Werden beide mit fairen Mitteln aufeinandertreffen? Diesbezüglich werden die persönlichen Sekundanten ein wachsames Auge haben müssen. Ist das spannend! Fehlt eigentlich nur die Wahl der Waffen, um die Dramaturgie abzuschließen. Was ist, wenn beide nicht heil aus der Sache herauskommen. Kommt dann ein „Unbekannter Dritter“ zum Zuge? Bisher taugen Filmidee und Drehbuch nur für einen fiktiven Science-Fiction-Streifen. Ob der sich im Falle eines Falles auch als reales Drama wird inszenieren lassen, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Wie es auch kommen mag, Hochspannung ist garantiert. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.