Zeigt her Eure Weihnachtsbäume

Es sind zwar keine Prachtexemplare, aber Krücken sind es auch nicht. Die Weihnachtsbäume in Hochstetten, Hochstädten, Dhaun und Karlshof sind Durchschnitt, erfüllen aber ihren Zweck. Sie stehen an den üblichen Ecken und kündigen die Weihnacht an. Erste Reaktionen klingen nicht durchweg schmeichelhaft. Ob zurecht oder zu unrecht, möge jeder für sich selbst beantworten. Beschwerden können schriftlich an den Weihnachtsbaumbeauftragten im Gemeindebüro abgegeben werden. Zugegeben, Schönheits-Preise kann man mit ihnen sicherlich nicht gewinnen, aber es gab schon schiefere Exemplare und noch dazu mit mehr fehlenden Zweigen. Wenn in der Dunkelheit die Glühbirnen brennen, werden die kleinen Schwächen eh verdeckt. Meckern gilt nicht, zumal sich jeder Ortsteil noch über einen eigenen Weihnachtsbaum freuen kann. Die Älteren werden sich erinnern, es gab Zeiten, da wurde in deren Schatten sogar Weihnachtslieder angestimmt. Die Tradition des Musik- und Unterhaltungsvereins Hochstetten ist allerdings schon lange Geschichte. Lang, lang ist es her.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.