Wie richtig lag das Nuschel-Orakel

Im Januar interviewte der Blog ein Orakel. Das wagte ein Prognose für 2019. Wie schaut die Bilanz im Dezember aus? War es das vorhergesagte unspektakuläre „Weiter so“ auf allen erdenklichen Ebenen?  Was ist eingetroffen, was nicht? Fangen wir mal mit den Kommunalwahlen an. Das Orakel sagte einen Verbleib von Ortsbürgermeister Hans Helmut Döbell auf dem Chefsessel voraus. Stimmt! Genauso ist es gekommen. Mit 60 Prozent der Stimmen knapp zwar, aber der SPD-Kandidat durfte im Amt bleiben. Zugegeben, für einen Einzelkandidaten ist das Ergebnis niederschmetternd und weit weg von einem Vertrauensbeweis, aber wie formulierten es die meisten Wähler zähneknirschend im Vorfeld: „Bevor wir keinen haben, dann soll es halt der Amtsinhaber weitermachen.“ Was hat das Orakel noch so prophezeit?  „Nun, der neue Arzt wird sich weiter etablieren. Der Winter wird kurz, das Frühjahr nass und der Sommer herrlich warm.“ Stimmt erneut! In der Tat, im Frühjahr hat es öfters geregnet und der Sommer war einer der heißesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Alles richtig. Und vom Arzt hört man auch so gar nichts mehr. Das Romantische Gartenfest schrieb, wie vom Orakel prognostiziert, seine Erfolgsgeschichte weiter fort. Boah, da soll mal einer sagen das hätte keine hellseherischen Fähigkeiten. Halt, bei der Spvgg lag es gründlich daneben. Die Rückrunde war durchwachsen, der Aufstieg in weiter Ferne. Richtig lag es bei der alten Schule. Das da oben so schnell keine Bagger rollen werden, dafür braucht es allerdings auch keine hellseherischen Fähigkeiten. Eine Bank auch für das kommende Jahr. Thomas Jung wurde zum Bürgermeister gewählt. Auch das wusste das Orakel definitiv schon im Januar. Hut ab vor so viel Treffsicherheit. Man darf jetzt schon gespannt sein, was das Orakel für 2020 so alles vorhersagt. Spannend wird die Wahlprognose für die VG-Beigeordnetenwahl im Januar sowie die Kirner Bürgermeister-Wahl im März. Und auch zum Parkhaus Kirn hat es eine Meinung. Dann her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.