Es tut sich was im Wappensaal

Auf, zu, auf, zu. Gastronomen hatte es schon immer schwer im Wappensaal in Dhaun. Damit ist jetzt endgültig Schluss. Marco Fritz aus Hochstetten hat das Gebäude samt Ferienzimmern und Wohnung gekauft. Der Musiker kennt sich aus in der Szene. Sein langfristiges Konzept sieht vor, die Gaststätte das ganze Jahr über insbesondere als Event-Location zu vermarkten. Firmentreffen, Tagungen, Familienfeiern, Musikveranstaltungen – kurzum das ganze Programm von Buchungsmöglichkeiten sind in Kürze zu Füßen des Schlosses möglich. Den Sommer über möchte er die Terrasse an Wochenenden in Straußwirtschaften-Manier öffnen. Kleine Speisekarte, mitunter Musik und vor allem viel Gemütlichkeit – das passt. Darüber hinaus will er Musikveranstaltungen, verteilt über das ganze Jahr hinweg, anbieten. Momentan werden die Fremdenzimmer für Gäste hergerichtet. Bedarf ist da, sagt einer, der ein fertiges Gesamtkonzept in der Tasche hat. Die Homepage wird in Kürze an den Start gehen. Bezüglich Wappensaal will Fritz in erster Linie als Vermieter auftreten. Caterer, die mit ihm zusammenarbeiten, hat er schon an sich gebunden. Über die Wintermonate hinweg schwebt ihm ein kleines Café im Bereich vor der Theke vor. Dafür wird der große Saal unterteilt. Fakt ist, es kommt Leben in die Bude. Gut für Dhaun und gut für die Region. Der Blog wird in Kürze über das Konzept und die Idee die dahintersteckt ausführlich berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.