Wochenrückblick 16. November

Über Aufgabe von Schwebel, Ortstermin ohne Bürgermeister Kilian, Zeitungshumor…

Wahr ist, dass Dr. Peter Schwebel seinen Posten als Zweiter Beigeordneter der Stadt Kirn aus Zeitgründen hinschmeißt. Beigeordneter und Arztpraxis lassen sich nicht konfliktfrei unter einen Hut bringen, heißt es in seiner Begründung. So what, muss der Stadtrat eben einen neuen Vertreter für den Vertreter wählen. Wahr ist aber auch, dass einem erfahrenen FDP-Politiker ein solcher Lapsus nicht hätte unterlaufen dürfen. Kaum vorstellbar, dass er so naiv war zu glauben, dass man Zweiter Beigeordneter vor, während und nach Sprechstunden und Hausbesuchen so ganz nebenher miterledigen kann. Bilanzierend hat er sich selbst und seiner Fraktion keinen Gefallen mit seinem Streben nach mehr politischer Verantwortung getan. Gibt aber Schlimmeres. Geht eine Tür zu, geht eine andere auf. Vielleicht für einen SPD-Bewerber? Vielleicht die Gelegenheit aus der Schmollecke wieder herauszufinden. Die üblichen Verdächtigen scharren bestimmt schon mit den Hufen. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.