Narrhallamarsch! Möge die Büttenrede beginnen…

Die Jecken im Kirner Land stehen in den Startlöchern. Heute, am 11.11., um 11 Uhr 11 beginnt die neue fünfte Jahreszeit. Daher bastelt der Blog an einer Art Büttenrede-Fortsetzungsgeschichte, gespickt mit Themen aus dem Kirner Land. Immer mal wieder wird die ergänzt. Bis Aschermittwoch. Bekanntlich ist dann ja alles wieder vorbei!


Kirner Ländle steht für Mischmasch, dass iss ja fatal,
doch bevor ich mich uffreg, ist es mir lieber egal.
Drüber berichte, dass mach ich zu meiner Devise,
mit spitzer Feder, derb, dreist und immer präzise.
Drum passt jetzt gut auf, was Zeite, was Zeite,
mir Landeier sind net immer zu beneide.
Was ist hier wichtig, was ein Thema von Dauer,
ihr könnt euch beruhige, ich lieg auf der Lauer.
Der Narrenspiegel, ich kann euch berichte,
der beginnt 2019 mit der Bürgermeister-Geschichte.


De Kilian hört uff, der will net mehr regiere,
zieht es vor, bequem in die Hängematt zu rotiere.
Die Pension is so üppig, die Kohle wird fließen,
da läßt sich der Ruhestand in vollen Zügen genießen.
Gesucht wird ein Erbe, ein unerschrockener Held,
der ehrenamtlich übernimmt, auch ohne viel Geld.
Die Fußabdrück sin groß, jetzt wird in de Parteie getrickst,
hey, große Füß hot vor allem de FDP-Kämpfer Emsix.
Im März wird gewählt, bis dohin is alles offe,
so dürfe auch die andere Kandidate noch hoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.