Das Wort zum Sonntag

Boah, was für ein Fußballnachmittag gestern. Erbarmen – zu spät die Hesse komme! Da hat die Eintracht doch glatt die Bayern mit 5:1 Toren aus dem Stadion gefegt. Keine Frage, auch in der Höhe geht der Sieg völlig in Ordnung. Eine Schmach für die ansonsten so erfolgsverwöhnten Bayern-Anhänger. Das Netz hat sofort reagiert. Schadenfreude ist doch was geiles, insbesondere wenn es gegen die Lederhosenträger aus dem selbsternannten Königreich Bayern geht. „Mia san mia“ erlebt gerade ein Fiasko. Und alle, die so gar nichts mit dem wohl arrogantesten Verein der Liga gemein haben, kosten gerade das Hochgefühl des Triumpfes in vollen Zügen aus. Auch den BVB-Freund in mir hat es diebisch gefreut, als das runde Leder immer wieder ins Netz von Bundes-Neuer einschlug. Blöd nur, dass die Bayern nach jeder deftigen Klatsche gestärkt zurückkommen. Aber sowas von! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Unangenehm für den nächsten Gegner wird nunmehr die Reise nach München werden. Mist, das werden ja meine BVB-Kicker sein. Und wie dieses Gastspiel in der letzten Saison endete, darüber hüllen wir mal den Deckmantel des Schweigens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.