Monster-Wall ist zumutbar und rechtmäßig

Was tut sich in Sachen Monster-Wall? Zwar dringen von Behördenseite noch keine neuen Informationen nach Außen, aber inoffiziell sind die Würfel wohl gefallen. Die Betroffenen haben demnach wohl gelost. Aber sowas von! Durchgesickert ist die Rechtmäßigkeit der massiven Aufschüttung. Es sei gegen keine Vorgaben verstoßen worden. Im Gegenteil: Der Wall hätte sogar noch höher ausfallen können. Finde den Fehler? Müssen die leidgeprüften „Hangfuß-Bewohner“ jetzt auch noch dankbar dafür sein, dass der Hang nur in XXL-Format hinter ihren Häusern in die Höhe schnellte? Gemäß Vorschrift hätte es augenscheinlich ja auch einer der Größenordnung XXXXL sein können. Geht’s noch? Provokativ gefragt, haben Behörden denn überhaupt keine Skrupel, wenn es um das Wohl von Investoren geht? mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.