Wahl-Podium: Fair aber nicht hart

Das Podium in Heimweiler

Klappe – Heimweiler die Zweite! Das öffentliche Schaulaufen der Bürgermeister-Kandidaten hatte nicht unbedingt mehr Schmackes zu bieten, als die Auftaktveranstaltung im Kirner Gesellschaftshaus zwei Wochen zuvor. Oliver Kohl (SPD) sowie die freien Kandidaten Thomas Jung und Andreas Römer stellten sich sowohl den Fragen der FDP-Moderatoren Thomas Bursian und Tina Kubik, als auch denen aus dem Publikum. Vor rund 250 Interessenten entwickelte sich über die Dauer von knapp über zwei Stunden nur vereinzelt ein echter Stresstest für die Bewerber. Römer blies gleich zu Beginn zur Attacke. Seine Seitenhiebe (Thema des Wochenrückblickes) gegen Kohl verpufften jedoch unter dem Raunen der zahlreichen SPD-Anhänger. Zähne wurden danach nicht mehr gezeigt. Von keinem! Im Gegenteil: Der Schalter wurde fortan auf Kuschelkurs umgelegt. „Fair aber nicht hart“ – so oder so ähnlich lässt sich der Talk am ehesten beschreiben. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.