CDU unterstützt Thomas Jung („Lucky TJ“)

Der Cowboy hat gut lachen; erfährt er doch jetzt auch die Unterstützung der CDU.

Nein, der Blog hat keine hellseherischen Fähigkeiten, vielmehr ein Gespür für Entwicklungen. Dass die CDU die Kandidatur von Thomas Jung fördert, war so sicher wie das berühmte Amen in der Kirche. War nur eine Frage der Zeit, wann die Christdemokraten mit der Botschaft um die Ecke kommen. Im Wochenrückblick hat der Blog noch im Nebel gestochert, aber jetzt ist es Fakt. Subjektiv analysiert macht die Entscheidung ja auch Sinn. Zum einen fördert man den Wahlgewinner und zieht sich den zumindest gefühlt auf seine Seite und zum anderen sind CDU und SPD wie Hund und Katz – erstrecht nach dem Ausboten bei der Beigeordneten-Wahl im Kirner Stadtrat. Nicht zu vergessen, dass Tressel und Dickes gut mit „Lucky TJ“ können. Kurze Wege, kurzer Draht – beides nicht zu unterschätzende Vorteile für den kommenden VG-Bürgermeister, der in diesem Jahr mal nicht aus dem Weiher in Hennweiler herausgeangelt wird. Da lehnt sich der Blog mit seiner Prognose mal ganz weit aus dem Fenster. Oberhausen hat auch einen Tümpel. Und der dicke Fisch dort entspringt einem reinen Gewässer ohne Partei-Klüngel. Will heißen, der ist nicht durchzogen mit Altlasten und den üblichen miefenden Schadstoffen. „Lecker und frisch auf den Tisch des Wahlvolkes serviert“ – so oder so ähnlich steht es auf der Wahl-Speisekarte. Die Menschen müssen nur noch ihr Kreuzchen beim dicken und schmackhaften Fisch aus Oberhausen setzen. Er wird ihnen die nächsten acht Jahre schmecken. Ganz sicher! Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.