Ein Leserbrief der offenbar nicht gedruckt wird!

Der Blog dient ab und an auch als Plattform für externe Berichte. Der lässt gerne andere zu Wort kommen, zumal, wenn die einen interessanten Beitrag leisten können. Bürgermeister-Kandidat Andreas Römer wunderte sich diese Woche über eine augenscheinliche Benachteiligung seiner Person bei der Vorstellung der Bürgermeister-Kandidaten in der Kirner Zeitung. Seine Reaktion, in Form eines Leserbriefes, wurde von der Redaktion bisher nicht abgebildet. Für ihn unverständlich diese Verfahrensweise. Hat die Zeitung ein Problem damit? Seiner Bitte, diesen eins zu eins zu veröffentlichen, kommt der Blog gerne nach:

Leserbrief bezüglich der Wahl zum Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Kirner-Land. Bericht über Kandidaten Kohl am 18.09.2019 und Hinweis auf der Titelseite:

Faire Berichterstattung! Ja oder nein?

In der heutigen Ausgabe ist im Kirner Lokalteil ein Bericht über den Bürgermeisterkandidaten Oliver Kohl zu lesen. Aber bereits auf der Titelseite prangt ein Hinweis und der Rubrik Lokales: „Kohl will für die SPD an die Spitze“.  Nach einer kurzen Nachricht steht da, „Mehr im Lokalteil, Seite 16.“ Am Montag jedenfalls, fehlte dieser Hinweis auf der Titelseite, als ein Bericht über meine Person und Kandidatur erschien. Hat da mal wieder der SPD-Vetternwirtschaft nachgeholfen? Die Überschrift in der Rubrik Lokales auf der Titelseite lässt dieses vermuten. Ansonsten müsste die Überschrift heißen: SPD-Kandidat Kohl will für die Bürgerinnen und Bürger an die Spitze. Ein kleiner aber feiner Unterschied. Und noch ein Hinweis, eine Zeitung sollte bei solchen Themen neutral berichten. Wenn ein Hinweis auf der Titelseite erscheint, sollte dies bei allen Kandidaten der Fall sein. Es geht um Gleichbehandlung und Chancengleichheit.Die Meinung darüber mögen sich die Wählerinnen und Wähler selber bilden.

Andreas Römer, Hochstetten-Dhaun, parteiloser Bürgermeisterkandidat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.