Freiwilligentag beim Turnverein

Am vergangenen Samstag richteten die Stadt Kirn und die Verbandsgemeinde Kirn-Land erstmals einen gemeinsamen „Kommunalen Freiwilligentag“ aus. Offiziell heißt es dazu: „Bei dem Freiwilligentag wird die gesamte Region in Bewegung versetzt, um zahlreiche Herzenswünsche von Vereinen, Kindergärten, Schulen und anderen Organisationen zu erfüllen. Freiwillige Helferinnen und Helfer packen an diesem Tag gemeinsam an und unterstützen eine Vielzahl von Projekten. Ein Freiwilligentag bietet Interessierten die Chance, sich einmalig, kurzzeitig und freiwillig, ohne weitere Verpflichtung, für einen guten Zweck ehrenamtlich zu engagieren. Das Hauptanliegen des Tages ist, interessierte Bürger an das Ehrenamt heranzuführen.“ An sich eine lobens- und unterstützenswerte Initiative von der Politik. Auch für Hochstetten-Dhaun? Jawoll! Der Turnverein war gleich mit zwei Projekten am Start. Zum einen wurde die verwitterte Holz-Grillhütte auf dem Turnplatz ein komplett neuer Anstrich verpasst und zum anderen der Wildwuchs am Eingangsbereich gerodet. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. „Peter der Baumeister“ hatte im Vorfeld nicht zu viel versprochen: Die Hütte sieht nach dem Facelifting wieder so aus, als sei sie gerade erst zusammengezimmert worden und auch der Eingangsbereich ist nach der Rodung wieder lichtdurchflutet. Der Platz muss jetzt nur noch eingeebnet, aufgeschüttet und neu bepflanzt werden. Gut ein Dutzend Helfer bewirkten an diesem besonderen Tag wahre Wunder. Und als ob das nicht genug gewesen wäre, packten die fleißigen Handwerker das Beachvolleyball-Feld sowie den Pool winterfest ein. Wenn die Kerle nun einmal da sind, dann erledigt man das halt gerade mit, gell? Bravo Turnverein. Ihr habt es echt drauf. Aber sowas von! mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.