Protest darf keinesfalls nachlassen!!!

Politiker versprechen viel – halten aber wenig. Von daher sollte sich die Protestbewegung von weiteren Aktionen nicht abhalten lassen. Im Gegenteil: Nochmals einen Gang hochschalten, heißt die Devise. Und wie! Sicher ist sicher! Am Wochenende ist eine 24-stündige Mahnwache vor dem Krankenhaus angesetzt. Gut so! Abwechslung durch Programmpunkte sind garantiert. Schaut mal vorbei. Und nicht nur das. Unterstützt die Krankenhaus-Aktion tatkräftig. Wie das auch gehen kann? Nun, alle Menschen der Region sind dazu aufgerufen das Kirner Krankenhaus auch im Bedarfsfall aufzusuchen. Man kann nämlich nicht nur den Standort für das Kirner Land vollmundig reklamieren, aber im Falle eines Falles Nachbarkliniken ansteuern. Zugegeben, nicht bei jedem Befund ist Kirn die richtige Adresse. Daher schaut nicht nur bei der Mahnwache vorbei, sondern informiert Euch auch über das momentane Leistungsspektrum eines Krankenhauses, das mehr bietet als nur Nischenversorgung. Dass das so bleibt und on top noch mehr hinzukommt, etwa Bauchchirurgie, ist anvisiertes Ziel, für das es sich lohnt die Ärmel hochzukrempeln und auf die Straße zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.