Einwurf zur Zulassungsstelle Kirn

FDP-Mann Thomas Bursian musste mit Märkchen in der Hand geschlagene fünf Stunden im kleinen Kämmerlein der Zulassungsstelle ausharren. Okay, es hakte an der Technik, aber dennoch sieht er nach eigenen Beobachtungen sowie Gesprächen mit Leidensgenossen generellen Optimierungsbedarf bei der Kunden-Abwicklung. Lässt sich etwa der Gewerbekunden-Service auf Otto-Normal-Verbraucher übertragen? Ist der Personalschlüssel angemessen und vor allem konstant abrufbar? Lassen sich die Wartezeiten erleichtern und besser ertragen? Kurzum, geht da in Punkto Service generell mehr? Das Thema hat es unter der Woche sogar in die Tageszeitung geschafft. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.